Freitag, 9. Januar 2015

Auch im Außenbereich...

...wurde für neues Schön gesorgt. An den neu eingabuten Fenstern in Flur, Küche und Garage hat sich der Mann dran gemacht und Fensterbänke montiert. Das war auch gar nicht so schwierig, wie befürchtet und an einem halben Tag erledigt.

Als Material für die Fensterbänke hat sich das Pärchen für schwarzen Naturstein - ähnlich der Küchen-Arbeitsplatte - entschieden. Dieser wird dann einfach auf ein dickes Mörtelbettt gelegt und so zurechtgerückt, dass er waagerecht und mit Gefälle nach außen liegt. Dann die Laibung eventuell wieder etwas anputzen und fertig ist die neue Fensterbank (Hinweis vom Mann: Um die Position der Fensterbank zu sichern, während der Mörtel trocknet, kann sich einer kreativen Unterkonstruktion aus O-Tonne und Maurerkellen bedient werden). Die Frau hat sich dann wieder ums Abdichten gekümmert und die Fugen um die Fenster mit Silikon ausgefüllt.




Als nächstes wurden die Außenwände zum Garten hin in Angriff genommen. Hier ist die Fassade nur verputzt und die alte Farbe sah nicht mehr all zu schön aus, also wurde einfach eine Schicht Weiß darüber gestrichen. Durch diese Schönheitskur sieht Elsa auch gleich wieder ein paar Jahre jünger aus.

ein letzter schneller Vorher-Nachher-Vergleich
Und fertig!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen