Freitag, 2. Januar 2015

Da aber nicht nur der...

...Rohbau, sondern auch das Innenschön weitergehen muss, hat die Frau diesmal eine Lack-Session eingelegt. Genauso wie die Decke im Wohnzimmer sollten nun noch die Fensterlaibung im Schlafzimmer und die vertäfelte Wand im Esszimmer mit dem matten Weißlack gestrichen werden.

Hier kam wieder erschwerend hinzu, dass der neue Fußboden ja schon verlegt ist, also musste dieser sorgsam abgedeckt werden. Dafür hat die Frau Malervlies verwendet. Durch die Folie auf der Rückseite kann tropfender Lack nicht durchsickern und das Laminat bzw. der Teppich bleiben sauber.
Da das junge Paar in diesen beiden Fällen gerne eine strukturierte Oberfläche wollte, hat die Frau hier zum Streichen einen Lackpinsel benutzt. Dieser besteht aus Kunststoff, der sich in dem Lack nicht auflöst - das kann bei Naturborsten doch schonmal passieren.

Und dann konnte es auch schon losgehen. Sowohl die Laibung als auch die Vertäfelung haben jeweils zwei Anstriche erhalten, damit auch alles gut deckt. Dabei hat die Vertäfelung durch ihre Vertiefungen einiges an Zeit und Nerven gekostet. Aber dafür kann sich das Ergebnis auch wirklich sehen lassen.

1. Schicht - Da hingen scheinbar mal Bilder
2. Schicht - alles abgedeckt





Im Schlafzimmer wurde dann auch noch ein bischen Innenschön an der Decke angebracht. Hier sollte nun der Übergang zwischen den Spanplatten und den freigelegten Holzbalken kaschiert werden. Dafür zweckentfremdete das junge Paar einfach ein paar Übergangsleisten für Bodenbeläge, die in ihrer neuen Aufgabe aber auch eine sehr gute Figur machen.
Zu guter Letzt wurde dann noch die Industrie-Design-Lampe aka Glühbirne-an-Kabel durch eine hübsche Leuchte ersetzt. Diese zu finden, gestaltete sich allerdings schwieriger als gedacht. Die Frau hatte online ein paar Exemplare herausgesucht, die sich schick und passend fand - die aber leider dem Mann überhaupt nicht gefielen. Also fuhren die Beiden in den Baumarkt, um sich dort gemeinsam umzuschauen. Aber auch dort das Selbe - was dem Einen gefiel, war der Anderen ein Graus und umgekehrt. Am Ende stand das Paar frustriert an der Kasse, als der Mann auf einmal fragte: "Was hälst du denn von der da?" Die Frau sah sich um und meinte: "Joa, die sieht doch schick aus. Mal schauen was die kostet... Boah! Von 60€ auf 16€ reduziert! Die nehmen wir!"

hübsche Decke inkl. rosa Schimmer vom Teppich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen