Freitag, 6. März 2015

Da es langsam doch...

...recht kalt draußen wurde, musste sich das junge Paar dran machen und die letzte Dachfläche, die an den Wohnraum grenzt, zu dämmen - das Dach im Balkonvorraum. Das war auch vor entfernen der Decke schon nicht gedämmt und auch eher sporadisch mit Mörtel verstrichen.

Also hat das Pärchen immer mal nach der Arbeit und am Wochenende die Dachziegel ordendlich mit Mörtel abgedichtet. Die Bohlen seitlich der Dachsparren hatte der Zimmermans-Bruder ja schon befestigt. Dazwischen musste nun die Dämmung angebracht werden, was bei nun ungefähr 3,30m Raumhöhe nicht so einfach war, wie in diversen Herstellervideos dargestellt.
Zum Glück halfen hierbei wieder der Frau-Bruder mitsamt Freundin und so war die Dämmung an einem Tag eingebracht.

Work in Progress 1
Work in Progress 2

Damit die Dämmung auch dort bleibt, wo sie hin soll, mussten die Vier noch diverse Dachlatten montieren. Diese konnte der Bruder dann aber gut nutzen, um am nächsten Tag die Folie daran festzutackern. Die Bruderfreundin hat sich dann parallel zusammen mit der Frau dran gemacht alle Übergänge und Tackernadeln mit Isolier-Klebenband abzudichten. 

Da nun alle Dächer gedämmt waren, konnte das junge Paar auch endlich die Heizung wieder in Betrieb nehmen und sich gemütlich Gedanken darüber machen, wie die Dachschrägen in dem kleinen Raum verkleidet werden sollen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen